Out of Ideas
Ich träume so viel und wache dann ständig auf. Dann bin ich so unglaublich aufgewühlt und meine Gedanken schwingen sich ganz leise in seine Richtung. Ich weiß, dass ich ihn verloren habe, das heißt, kann ich das eigentlich sagen, wenn mir etwas niemals wirklich gehört hat? Er ist glücklich, da bin ich mir sicher und ich bin es eigentlich auch, ich habe ein tolles Leben, aber niemanden, der sich mit mir darüber freut. Und nachts erwachen die Schatten der Vergangenheit und zwingen mich, mich zu erinnern an das, was da einmal vorhanden war und wieviel er mir bedeutet hat. Ich habe mich um ihn gedreht, so wie die Erde um die Sonne, jetzt habe ich das Gefühl nur noch ziellos durch die Welt zu irren...
26.12.08 13:32
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Copyright 2008 Free Template Layoutdealer ~ Design by Svenya